top of page

PICA Syndrom - Unbemerkt zur Gefahr deiner Katze


 

Unsere Stubentiger sind von Natur aus Jäger und lieben jegliche Art von ,,Fang - Spielzeug''. Ob Angeln mit diversen Anhängern – so wie bei Balou Petshop angeboten – oder kleine Mäuschen oder Bällchen. Viele Spielzeuge werden desweiteren mit Federn oder zotteligen Baumwoll- oder Sisalstücken verziert. So lange die Katze gesund ist und nach mehrfacher Beobachtung keine Auffälligkeiten bzgl. des Spielverhaltens der Katze festzustellen sind, kann das Spielzeug ohne Bedenken auch weiterhin verwendet werden.



Quelle: Pixabay.com


Ein Problem gibt es jedoch für eine spezielle und häufig unbemerkte Krankheit: das PICA Syndrom.

Katzen sind normalerweise extrem vorsichtig bei der Nahrungsaufnahme. Alles wird vorab genau untersucht und was den kleinen Stubentigern auch nur ansatzweise verdächtig vorkommt, wird in der Regel konsequent verweigert.


Das PICA Syndrom (abgeleitet von Pikazismus und wurde früher für seltsame Essgewohnheiten von Schwangeren in Zusammenhang gebracht) setzt jedoch den angeborenen Fressinstinkt außer Kraft. Es bezeichnet eine seltene Essstörung unserer Miezen. Hierbei frisst die Katze nicht nur ihr tägliches Nass- und Trockenfutter, sondern auch alles was sie sonst so in ihre kleine Pfötchen bekommt. Somit steht täglich u.a. auch Sand, Erde, Papier, Wolle, Plastik, Fäkalien, Kreide, Haare u.ä. auf ihrem Speiseplan. Unbemerkt, kann die Katze aufgrund des Syndroms einer großen Gefahr ausgesetzt werden. Manchmal lassen sich begleitend oder als Folge bestimmte Nährstoffmängel feststellen.



Unklar ist die Ursache für das Verhalten. Denkbar sei, dass Stress die Verhaltensstörung hervorrufe, etwa bei einem Umzug, infolge eines Halterwechsels oder bei Besuch. Eine veerbte Mutter-Kind Störung kann ggf. ebenfalls zur Krankheit führen.


Sobald eine seltsame Essgewohnheit bei deiner Katze festgestellt wird, so solltest du dringend zum Tierarzt für einen vorbeugenden Behandlungsplan gehen. Gleichzeitig solltest du sofort dafür Sorge tragen, dass dein Vierbeiner keinen Zugang zu den Gegenständen hat, die er immer wieder anknabbert und frisst.


Auch bei BALOU Petshop liegt uns die Gesundheit aller Miezen sehr am Herzen. Wir rufen immer wieder auf, Katzen beim Spielen regelmäßig zu beobachten. Da auch wir nicht wissen können, ob deine Katze ggf. an PICA erkrankt ist, solltest du sie niemals mit kleinem Spielzeug (Bällchen, Mäuschen etc.) alleine lassen. Es besteht immer und zu jeder Zeit Verschluckungs- und Lebensgefahr.


Autor: Balou Petshop / Karina Hollain


Balou Petshop steht für nachhaltiges Katzenspielzeug und nachhaltige Katzenprodukte.


Datum: 18.10.2021

Bình luận


bottom of page